Tulpen, Tabak, Heringsfang. Niederländische Malerei des Goldenen Zeitalters

Tulpen, Tabak, Heringsfang. Niederländische Malerei des Goldenen Zeitalters

Datum und Uhrzeit

Mi | 18. Jul 2018
9:00 - 19:00 Uhr

Kunst

 

Bild: Jeronimus Sweerts, Stillleben mit Blumenkorb und Papagei, 1626, Öl auf Eichenholz. Kunsthalle Bremen – Der Kunstverein in Bremen

Wir laden Sie herzlich ein, am Mittwoch, den 18.07.2018, mit uns in die holländische Lebenswelt des Goldenen Zeitalters einzutauchen.
„2017 schenkte der Bremer Kaufmann Carl Schünemann dem Kunstverein in Bremen 32 niederländische Gemälde des 17. Jahrhunderts. Jahrzehntelang blieben die Bilder im Verborgenen. In der Kunsthalle Bremen werden sie nun erstmals zusammen ausgestellt. /…/ Die Landschaften, Genrebilder, Stillleben und Seestücke vermitteln einen guten Einblick in die Geschichte und Kultur der Niederlande, die der bürgerlich-protestantisch geprägten Kaufmann- stadt Bremen eng verbunden waren. So verweist der Ausstellungstitel „Tulpen, Tabak, Heringsfang“ auf die bedeutenden Handelsgüter, die die Niederlande im 17. Jahrhundert reich gemacht haben /…/.“ .(https://www.kunsthalle-bremen.de/)

Im Anschluss an die eineinhalbstündige Führung gibt es Gelegenheit, sich gemeinsam im Museumsrestaurant Canova zu stärken und die Ausstellung Revue passieren zu lassen, oder gleich zum Stadtbummel aufzubrechen.

Abfahrt Bad Nenndorf: 9:00 Uhr
Ankunft in Bad Nenndorf : 19:00 Uhr
Anmeldung:
Reisebüro Jürgens, Am Thermalbad 1, Bad Nenndorf Tel. 05723 3501
Fahrtkosten incl. Eintritt und Führung: 38,00 Euro;
Mitglieder des Kulturforums: 35,00 Euro

Adam van Breen, Elegante Gesellschaft auf dem Eis, um 1611, Öl auf Holz

Kunsthalle Bremen – der Kunstverein in Bremen

Veranstaltungsadresse:

Kunsthalle Bremen
Am Wall 207
28195 Bremen

Karte nicht verfügbar

 

Bild: Jeronimus Sweerts, Stillleben mit Blumenkorb und Papagei, 1626, Öl auf Eichenholz. Kunsthalle Bremen – Der Kunstverein in Bremen

Wir laden Sie herzlich ein, am Mittwoch, den 18.07.2018, mit uns in die holländische Lebenswelt des Goldenen Zeitalters einzutauchen.
„2017 schenkte der Bremer Kaufmann Carl Schünemann dem Kunstverein in Bremen 32 niederländische Gemälde des 17. Jahrhunderts. Jahrzehntelang blieben die Bilder im Verborgenen. In der Kunsthalle Bremen werden sie nun erstmals zusammen ausgestellt. /…/ Die Landschaften, Genrebilder, Stillleben und Seestücke vermitteln einen guten Einblick in die Geschichte und Kultur der Niederlande, die der bürgerlich-protestantisch geprägten Kaufmann- stadt Bremen eng verbunden waren. So verweist der Ausstellungstitel „Tulpen, Tabak, Heringsfang“ auf die bedeutenden Handelsgüter, die die Niederlande im 17. Jahrhundert reich gemacht haben /…/.“ .(https://www.kunsthalle-bremen.de/)

Im Anschluss an die eineinhalbstündige Führung gibt es Gelegenheit, sich gemeinsam im Museumsrestaurant Canova zu stärken und die Ausstellung Revue passieren zu lassen, oder gleich zum Stadtbummel aufzubrechen.

Abfahrt Bad Nenndorf: 9:00 Uhr
Ankunft in Bad Nenndorf : 19:00 Uhr
Anmeldung:
Reisebüro Jürgens, Am Thermalbad 1, Bad Nenndorf Tel. 05723 3501
Fahrtkosten incl. Eintritt und Führung: 38,00 Euro;
Mitglieder des Kulturforums: 35,00 Euro

Adam van Breen, Elegante Gesellschaft auf dem Eis, um 1611, Öl auf Holz

Kunsthalle Bremen – der Kunstverein in Bremen